Über mich

Meine Gedanken auf Papier

Bereits als Teenager habe ich Tagebuch geschrieben und dabei kleine Geschichten und Verse verfasst.

Gedanken aufzuschreiben löst eine ganz besondere Magie bei mir aus. Wenn die Worte aus dem Herzen auf das  Papier fließen dann fühle ich mich vollkommen frei!

Die Gedanken sind frei!
Schreiben befreit!

Dabei werden Energien freigesetzt, die der Kopf nicht fassen kann. Die nicht wohl überlegt und gedacht, sondern von einer ganz anderen Ebene aus geformt werden.

Die Worte formen sich bei mir oft zu Reimen und Versen – einfach so!

Zuerst schreibe ich auf Papier, gerne auch mit einem Füllfederhalter und übertrage später meine Texte, Gedichte und Verse auf meinen Blog. Dazu illustriere ich digitale Bilder und Fotografien oder verwende meine Acryl/- oder Aquarellbilder mit kurzen Sprüchen und Weisheiten.

Besonders mag ich Collagen und Illustrationen. Ein Visionboard zu kleben oder Botschaften und Bilder auf einem Leporello zu gestalten, bereitet mir einfach Freude. Manchmal kann ich es kaum fassen, welche wunderbare, kleine Kunstwerke daraus entstehen.

Schreiben und Malen …

sind zu meinem Lebenselixier geworden.

So kann es auch durchaus einmal sein, dass  ich ohne Handy und Schirm aus dem Haus gehe, aber niemals ohne Block und Stift in meiner Tasche.

BeSchottArt

➡  hier in meinem Ideen Shop findest du gleich mehr

Blog

Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Wahlgedanken 2017

NICHTWISSEN wird ab sofort belohnt!